Home

 Karwoche

 

Unsere alljährige Tradition in der Karwoche im Haus St. Gertrudis fängt mit dem Palmsonntag an. Wir stellten Palmkätzchen und Buchssträußchen auf. Wir sprachen über verschiedene Bräuche - wie unsere Bewohner / -innen die Karwoche von Palmsonntag bis Ostern früher erlebt haben und auch über die diesjährige Ausnahmesituation durch das Corona-Virus. Anschließend lasen wir aus dem Neuen Testament „Jesus kommt nach Jerusalem“ und sprachen gemeinsam verschiedene Gebete. Währenddessen liefen bereits erste Vorbereitungen für das Osterhasenbacken in unserer Wohnstube.

Am Gründonnerstag lasen wir aus dem Neuen Testament „Jesus Abschiedsmahl“ vor. Statt der obligatorischen Fußwaschung führten wir eine „Handwaschung“ durch. Im Anschluss luden wir unsere Bewohner / -innen zu einem kleinen Abendmahl ein.

Am Karfreitag beteten wir gemeinsam den Kreuzweg, jeder Bewohner durfte an der „Klapper“ drehen, was bei vielen Erinnerungen an Früher weckte. Am Nachmittag wurden Ostereier gefärbt.

Der Ostersamstag begann mit dem Backen der Osterlämmer.

Am Ostersonntag freuten sich unserer Bewohner / -innen auf den Ostergottesdienst im Fernsehen mit dem Segen des Papstes „Urbi et Orbi“. Am Nachmittag wurde aus dem Neuen Testament „Jesus lebt“ vorgelesen.

Am Ostermontag lasen wir noch die Geschichte vom „Gang nach Emmaus“ vor.

Wir wünschen allen noch eine gesunde Osterzeit.

 

Hinweis: Nicht alle unsere Bewohner sind einverstanden damit, dass Sie auf einem Foto im Internet erkannt werden. Das ist uns sehr wichtig und wir berücksichtigen es gerne. Deshalb finden Sie wenig Bilder unserer Veranstaltungen auf unserer Internetseite. Seien Sie versichert, dass an unseren Veranstaltungen alle Bewohner eingeladen sind und deren Teilnahme ermöglicht wird.

Sollten wir dennoch mal ein Gruppenbild veröffentlichen, auf dem Sie selbst zu sehen sind, und damit nicht einverstanden sein, kommen Sie einfach auf uns zu, wir entfernen das Foto umgehend!

 

 

 

 

­