Home

 Krapfen backen am 24.02.2020 

 

Traditionell am Rosenmontag wurden im Haus St. Gertrudis leckere Krapfen gebacken. Betreuungsassistentin Sigrun bereitete als erstes mit einer Bewohnerin den Vorteig zu. Nachdem dieser ausreichend gegangen war, wurde der Krapfenteig geknetet. Nachdem der Teig gegangen war, wurde er 4 cm dick ausgerollt und dann Kreise ausgestochen. Das erledigten zwei Bewohner / -innen mit viel Spaß.

Als der Teig nochmals gegangen war, wurden die Krapfen in der Fritteuse herausgebacken. Eine Bewohnerin füllte dann die fertigen Krapfen mit Hiffenmark. Zum Schluss wurde die Krapfen noch mit Puderzucker bestäubt. Nachdem der Duft nach dem frischen Gebäck durchs ganze Haus gezogen war, freuten sich die Bewohner / -innen schon auf die köstlichen Faschingskrapfen.

  

Hinweis: Nicht alle unsere Bewohner sind einverstanden damit, dass Sie auf einem Foto im Internet erkannt werden. Das ist uns sehr wichtig und wir berücksichtigen es gerne. Deshalb finden Sie wenig Bilder unserer Veranstaltungen auf unserer Internetseite. Seien Sie versichert, dass an unseren Veranstaltungen alle Bewohner eingeladen sind und deren Teilnahme ermöglicht wird.

Sollten wir dennoch mal ein Gruppenbild veröffentlichen, auf dem Sie selbst zu sehen sind, und damit nicht einverstanden sein, kommen Sie einfach auf uns zu, wir entfernen das Foto umgehend!

 

 

 

 

­